Öffentliche Versammlungen - rente

Wie geht es weiter mit der Rente?

Der Frische Wind Salzweg hat zur öffentlichen Versammlung geladen und 50 Gäste füllten das Kaminstüberl im Landgasthof Spetzinger in Salzweg. Angelockt hat die Interessierten nicht nur das Thema „Wie geht es weiter mit der Rente“ sondern auch die Tatsache, dass mit Andreas Schmal ein nicht nur recht prominenter Referent, sondern eben auch ein profunder Kenner der Problematik gewonnen werden konnte.Er ist nicht nur niederbayerischer Gewerkschaftsvorsitzender sondern auch Vorstandsmitglied der Rentenversicherung Bayern Süd. Besonders erfreulich bei der Fülle an zum Teil recht trockenen Informationen dass Andreas Schmal eben nicht nur wissensreicher Experte in Sachen Rente und Altersarmut ist, sondern er auch über recht ordentliche Entertainerqualitäten verfügt und so sein Wissen unterhaltsam an das aufmerksam folgende Publikum vermitteln konnte.

FriWi- Vorsitzende  Elisabeth Sanladerer-Fuchs konnte neben den vielen Besuchern aber nicht nur Andreas Schmal begrüßen sondern auch den Leiter der Hutthurmer Tafel, BGR Herbert Oberneder. Nach ein paar einleitenden Worten durch den Initiator der Veranstaltung, 3. Bgm Christian Meier übergab er das Wort an den Hauptredner des Abends. Für den Verlauf des Abends auch recht vorteilhaft dass Andreas Schmal die Zuhörerer:Innen dazu anumierte, mit eventuellen Fragen nicht bis zum Schluß seines Vortrages zu warten sondern eventuelle Fragen gleich an der thematisch passenden Stelle zu  stellen.

Christine Pierach hat recht den Abend in ihrem Artikel vom 27. 10  in der PNP recht treffend Revue passieren lassen:

Rentenhöhe hat viel mit Mindestlohn zu tun

Andreas Schmal referiert über die Hintergründe von Altersarmut und gibt Tipps dagegen

 Salzweg. "Wie geht es weiter mit der Rente?" Die Antworten darauf in einem, vom Frischen Wind organisierten, Vortrag von Gewerkschafts-Chef und Rentenversicherungs-Vorstandsmitglied Andreas Schmal haben rund 50 Salzweger interessiert. Leider viel zu gut passte dazu der Einblick von Pfarrer Herbert Oberneder in die Arbeit der Hutthurmer Tafel.

weiterlesen

 

 

 

 

Wie geht`s weiter mit der Rente?

 “Die Tafel sind am Limit” so liest man es immer öfter in den Medien. Die prekären Arbeitsverhältnisse haben die letzten 20 Jahre enorm zugenommen.Viele Firmen haben Werksverträge, Leiharbeiter, 450 EuroJobs, bei denen nichts oder nur wenig in die Rentenversicherung eingezahlt wird.
Daher wird die Armut der künftigen Rentnerinnen und Rentner noch größer werden.
Deshalb muss das Rentensystem umgekrempelt werden!
Was der Sachstand zu dieser Thematik ist und wie das Arbeits und Familienleben gestaltet werden kann, um bestmöglich für die Rente zu sorgen, darüber wollen wir informieren und uns austauschen.
Hierüber spricht am Freitag, den 30. September 2022 um 19.00 Uhr im Gasthaus Spetzinger der niederbayerische Gewerkschaftsvorsitzende und Vorstandsmitglied der Rentenversicherung Bayern Süd Andreas Schmal

 

-----------------------

Nächster Termin:

Sa, 15. Juni 2024

17:00h Youngsters

19:00h Oldies

Landgasthof Spetzinger

 


 

Emerenz-Meier-Weekend

Auf geht's!

 

Download Flyer

 


 

Katha kommt

Gemeinderatswahl 2020

3 Gemeinderäte bestätigt

Leichter Zugewinn für Frischen Wind

 

Klimastreik